Gotha, Aktualisierung 16. März, 17 Uhr
Verschiedene Medien – Online-Plattformen, Tageszeitungen und Radiosender – berichteten seit gestern (Sonntag), dass der Busverkehr in Thüringen „deutlich eingeschränkt“ würde, „die Busunternehmen mit der Schließung der Schulen ihre Ferienfahrpläne aktivieren“.
Dies trifft nicht auf den Landkreis Gotha zu. Busse und Straßenbahnen fahren weiterhin nach Normalfahrplan – unter Berücksichtigung der zahlreichen Straßenbaustellen in der Stadt Gotha.

Thema Corona-Epidemie
NVG und Thüringer Wald- und Straßenbahn weisen darauf hin, dass die Gefahr, in Bussen und Straßenbahnen sich mit dem Corona-Virus zu infizieren, nicht größer ist als in jeder öffentlichen Einrichtung oder in Supermärkten. Wer wenige Grundregeln beherzige, brauche daher keine Sorge haben.

Hier sollten die allgemein geltenden Regeln der Infektionsvorbeugung beachtet werden. Wer niesen muss, sollte das UNBEDINGT in ein Papiertaschentuch oder notfalls in die Armbeuge tun. Benutzte Taschentücher bitte nicht liegen lassen, sondern in die Papierkörbe an den Haltestellen werfen.

Zudem gibt es zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen: Alle Fahrzeuge werden täglich gründlich gereinigt und desinfiziert. Im Bedarfsfall passiert das auch mehrfach.

Sollte im Linieneinsatz einen Corona-Verdachtsfall auftreten, wird das betreffende Fahrzeug sofort aus dem Verkehr gezogen und erneut gründlich desinfiziert.

Zur Sicherheit des Fahrpersonals können ab morgen (Dienstag, 17. März) keine Tickets mehr beim Fahrer erworben werden.
Wir bitten daher unsere Kunden, vor Fahrtantritt sich die entsprechenden Fahrscheine zu beschaffen.

Das gemeinsame Kundenzentrum von NVG und Thüringer Wald- und Straßenbahn am Bahnhof bleibt unverändert geöffnet. Dort können z. B. Fahrscheine im Vorverkauf erworben werden.
Die ÖPNV-Unternehmen und der Aufgabenträger Landkreis Gotha überprüfen ständig die aktuelle Lage und werden – falls das erforderlich werden sollte – weitere Maßnahmen ergreifen. Das wird täglich gegebenenfalls stündlich neu entschieden.

Wir bitten um Ihr Verständnis!